Grüner Appell für Respekt und Toleranz

Rat schließt sich Resolution des Deutschen Städtetages an

Auf unsere Initiative hin hat sich der Rat der Stadt Bad Salzuflen in seiner letzten Sitzung einer Resolution des Deutschen Städtetages angeschlossen. Die Resolution tritt ein für eine offene Stadtgesellschaft, in der die Menschen friedlich miteinander leben, und die von Toleranz, kultureller Vielfalt und Solidarität geprägt ist. Es braucht die Debatte und den Streit der Meinungen, heißt es in der Resolution weiter, aber im respektvollen Umgang miteinander. Rassismus, Antisemitismus und Menschenfeindlichkeit sind entschieden entgegen zu treten. Kommunalpolitik braucht Bürgernähe und ein menschliches Miteinander. „In den kommenden Wochen wird der Wahlkampf für die Kommunalwahl im September an Fahrt aufnehmen“, so die Fraktionsvorsitzende Katrin Klei, „die Resolution ist ein Appell an alle, die sich zur Wahl aufstellen lassen, die Grundregeln unserer Demokratie zu respektieren“. Norbert Scherpe, Mitglied im Integrationsrat, ergänzt: „Die Zugezogenen und die Migranten sind Teil unserer Stadtgesellschaft, und wir hoffen auf einen starken Integrationsrat in der kommenden Ratsperiode, damit sich alle Bürgerinnen und Bürger in ihren Belangen vertreten fühlen“.

Fraktionsvorsitzende

Verwandte Artikel