Stadtgeschichtliche Dauerausstellung kommt

Pressemitteilung vom 25.08.2018

Exponate auf 160qm
Nachdem das Stadt- und Bädermuseum 2010 geschlossen wurde, gab es keinerlei Raum für eine Ausstellung von Museumsobjekten der Stadtgeschichte. Ganz zum Ärger des Heimat- und Verschönerungsvereins und dessen Vorsitzenden Dr. Stefan Wiesekopsieker. Wir haben uns in den letzten 8 Jahren immer wieder für einen neuen Standort stark gemacht. Aufgrund des Haushaltsdefi zits und anderen Prioritäten hatte dies jedoch nicht geklappt. Daher freut es uns umso mehr, dass wir den neuen Ansatz von einer Ausstellung in der Wandelhalle auf rund 160qm begleiten und unterstützen konnten.

Raumkonzept

Sprecher des Ortsverbandes

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


*Pflichtfeld

*